Die Entwickler: Splash Damage

Image

SPLASH DAMAGE

Splash Damage Ltd mit Sitz in London, England, ist ein unabhängiger Spieleentwickler, der das von der Kritik gefeierte Wolfenstein™: Enemy Territory® für id Software entwickelt hat und zuletzt an der Entwicklung von Enemy Territory: QUAKE Wars® arbeitete. Das Studio hat in weltweiten Veröffentlichungen mehr als 100 Auszeichnungen und Nominierungen gewonnen und wurde bei den Develop Industry Excellence Awards 2008 zum besten unabhängigen Entwickler ernannt. Splash Damage wurde 2001 von Paul 'Locki' Wedgwood gemeinsam mit führenden Mitgliedern der Mod-Community gegründet und arbeitet zurzeit mit Bethesda Softworks® an Brink™.

 

Geschichte

Splash Damage wurde im Mai 2001 von Paul Wedgwood und weiteren führenden Mitgliedern der nicht-kommerziellen Online-Community für die Herstellung von Mods gegründet. Das Team arbeitete mit Network Of the World und Gamer.tv zusammen, wobei benutzerdefinierte Karten und eine Lösung zur spielintegrierten Fernsehproduktion für Quake III Arena® entstanden. Das Team von Splash Damage arbeitete dann an der Produktion und Präsentation von mehr als 150 TV-Shows.

Später im Jahr 2001 erstellte Splash Damage für Games Domain mehrere Karten für Counter-Strike, Quake III Arena und Return to Castle Wolfenstein®, einschließlich des beliebten Marketgarden, der sofort zur populärsten unabhängig hergestellten Karte für RTCW wurde.

2002, nach dem Erfolg von Marketgarden, wurde Splash Damage damit beauftragt, drei Karten für die Return To Castle Wolfenstein: Game of the Year Edition zu entwickeln. Eine davon, Tram Siege, wurde auf Anhieb zur am meisten gespielten eigenen Karte des Spiels. Später im gleichen Jahr ging Splash Damage eine Partnerschaft mit id Software und Activision ein, um an Wolfenstein: Enemy Territory zu arbeiten. Dieses Spiel gewann mehrere Redaktionspreise und Auszeichnungen als Spiel des Jahres sowie eine BAFTA-Nominierung und ist weiterhin einer der beliebtesten Online-Egoshooter.

Im Juni 2003 entwickelte Splash Damage in enger Zusammenarbeit mit id Software alle Mehrspielerkarten für den Shooter Doom 3® von id. Es war die erste Gelegenheit für das Team, mit Doom 3-Technologie zu arbeiten und Erfahrungen mit den Level-Designtools zu sammeln.

Splash Damage führte in jüngster Zeit seine erfolgreiche Partnerschaft mit id Software und Activision am lang erwarteten Enemy Territory: QUAKE Wars (ETQW) fort. ETQW baut auf einer signifikant verbesserten Doom3-Technologie auf und ist ein teambasierter Mehrspieler-Shooter, in dem die globale Streitkraft der Erde gegen die furchterregende Strogg-Armee antreten muss. ETQW wurde Anfang Oktober 2007 weltweit veröffentlicht und von der Kritik für die starken Teamplay-Mechaniken und die einmaligen Erfindungen im Gameplay nahezu einstimmig gerühmt.

Im Mai 2008 gab Splash Damage eine Entwicklungspartnerschaft mit Bethesda Softworks bekannt und arbeitet derzeit an Brink, einem neuen Originaltitel, der im Frühjahr 2010 für Xbox 360™, PlayStation® 3 und PC erscheint.

Der Erfolg von Splash Damage erregte im Juli 2008 Aufsehen bei der Konkurrenz, als das Studio im Rahmen der Develop Industry Excellence Awards zum besten unabhängigen Entwickler ernannt wurde.

Awards:

SplashDamage hat sowohl als Studio, als auch für Ihre Spiele diverse verschiedene Auszeichnungen bekommen.

Studio Awards

Image Image Image Image Image

Brink Awards

Image

 

 

Link: SplashDamage.com